Panorama bei Laas

St. Peter Kirche

Ausblick genießen

Start: Mi. 16.05.18 - 09:00 UHR ⟩ am Bikepoint Goldrain Vinschger Zugtrail Mix Flowtrails und Waalwege Landschaftlich einzigartige Tour am Sonnenberg und Nördersberg.

Als waschechte All Mountain Tour piesakt der Zugtrail Mix mit vielen kurzen Anstiegen. Unterwegs warten Waalwege und flowige Trails, aber auch immer wieder kurze, technische Abschnitte.


Ein Mix aus zwei Trails.

Der originale Zugtrail war im Jahr 2014 die Schluß Etappe des Transalpin Runs. Über die Jahre sind immer wieder einige Trailabschnitte dieses Trails hinzu- oder abhanden gekommen. Der Zugtrail Mix vereint die besten Abschnitte auf dem Sonnenberg und dem Nördersberg.

Viel Flow und Kurven

Ein Highlight zu Beginn.

Vom Bikepoint in Goldrain starten wir mit dem Shuttle 25 km talaufwärts nach Schluderns. Oberhalb der berühmten Churburg wärmen wir uns mit einigen Höhenmetern auf, dann geht's gleich los auf den Gschneier Waal.

Fast ohne Gefälle fließt der Trail am künstlich angelegten Waal entlang. Hie und da bietet er einige Wurzeln, ansonsten ist einfach nur Flow pur angesagt. Wir müssen ab den Bauernhöfen wieder ein wenig klettern, ehe wir auf dem Besinnungsweg vorbei an der St. Peter Kirche bis zum Tanaser Bach gelangen.

Puh, jetzt kommt eine Uphill Challenge: zwar ist sie nur 250 m lang, aber es gibt nur wenige Mountainbiker, die es schaffen hier im Sattel zu bleiben.

Auf und Ab bis Laas

Zum Mittagessen im Marmor Dorf.

Von Tanas bis zum Marmordorf Laas haben wir noch jede Menge Trail vor uns. Flowig, aber auch mit engen Kehren versetzt. Nie ausgesetzt, aber meist nur Handtuch-breit, kommt bei Trailfreaks Freude auf. Wem dieser Abschnitt Unbehagen bereitet, kann ab der ersten Kreuzung die Forststraße ins Tal nehmen.

Unser Mittagessen genießen wir heute in Laas. Der Dorfplatz ist standesgemäß mit weißem Marmor aus dem lokalen Marmorbruch gepflastert. Weltweit vertraut man für die Erstellung berühmter Statuen, Kirchen, Moscheen und des neuen Shopping Center am Ground Zero in NY auf diesen kristallinen Marmor.

Aigentrail, gebaut und Natur im Mix

Wir wechseln auf die Schattenseite.

Zum Verdauen fahren wir nun sehr gemütlich bergauf, queren nach 20 Minuten an den Bauernhöfen entlang und erreichen nach knapp 350 hm den Holy Hansen Einstieg zum Sector 7.

Leider sind noch nicht alle Höhenmeter geschafft, denn bis zum Aigen Trail muß nochmals  etwas gearbeitet werden. Das Trailfinale belohnt für die harte Müh'.

Ausblicke pur

Für wen geeignet?

Der Zugtrail Mix ist eine klassische All Mountain Tour von A nach B. Hier ist eine gute Kondition gefragt, aber auch etwas Fahrtechnik. Da wir auf Naturtrails unterwegs sind, wünschen wir einen normalen Helm (keinen Fullface). Weitere Sicherheitsausrüstung sind Brille, Handschuhe und Knieschoner.


Mi. 16.05.18
Vinschger Zugtrail Mix Flowtrails und Waalwege