Vinschgau Südtirol
  • Moab

  • Crested Butte

  • Fruita

  • Nationalparks

  • Pikes Peak

02.09.2017 - 16.09.2017
USA - Colorado - Utah
Best of West € 2.690

USA: Unendliche Weiten, Singletrails, American Way of Life. Let's go West.

Auf deiner "Biker Bucket List" steht ein USA Trip zu den heiligen Geburtsstätten des Mountainbikes? Nun, dieser Roadtrip durch die Rocky Mountains sorgt für einen fetten Haken vor deinem Listeneintrag und für ein unvergessliches Bike-Erlebnis.

Unser Trip kurz beschrieben:

Wir empfangen euch am Samstag, 2. September am Flughafen in Denver (CO) und setzen euch am Samstag, 16. September dort wieder ab. Dazwischen erwarten euch die aufregendsten Tage auf dem Bike EVER.

Unser erster Spot wird Breckenridge sein. Eingebettet in die Rocky Mountains spürt und sieht man die Höhe nicht, aber der Aktivort liegt auf 2.900 m.ü.M. Deshalb genehmigen wir uns zum Start einen Tag im Keystone Bikepark und am Folgetag auf verschiedenen Abschnitten des Colorado Trails.

Weiter geht's westwärts in Richtung Fruita / Grand Junction. Bekannt sind die beiden Orte wegen ihrer "Trail-Systems": 18-Miles Trails, Kokopelli Trail, Ribbon Trail.

Next stop: Moab (UT), die Pilgerstätte für Mountainbiker. Rote Sandsteinfelsen mit mega Grip warten auf uns - Captain Ahab, Asama Back, Gold Bar Rim, Whole Enchillada, Slick Rock. In Moab werden wir auch einen Pausentag einlegen, ein Besuch im Arches Nationalpark und z.B. eine Jeep Tour stehen auf dem Programm.

Nach Moab geht's langsam wieder ostwärts in Richtung Colorado Springs. Unterwegs nehmen wir den Dr. Park Trail unter die Stollen. Dies ist ein Hammer Trail und wohl deshalb eine ultralange Stage der Enduro World Series. Am nächsten Tag liegt der Monarch Crest IMBA EPIC Trail auf dem Weg.

Der Pikes Peak mit seinen 4.300 m.ü.M. ist der heilige Berg für Rallyefahrer. Für uns Mountainbiker hält er den Barr Trail, Elk Trail und Heizer Trail bereit.

Unseren letzten Ride verbringen wir auf den SRAM Hometrails rund um Colorado Springs, danach verstauen wir unsere Bikes wieder in die Bikekoffer und am nächsten Tag geht's mit vielen Erinnerungen wieder heim in die alte Welt.

Einige wichtige Reiseinfos:

Flüge nach Denver gibt es von verschiedenen Airports in Deutschland oder in der Schweiz. Direktflüge sind zu bevorzugen. Flüge kosten ab ca. 900 € inkl. Sportgepäckzuschlag.

Einreise in den USA erfordert ein ESTA Visum, dieses undbedingt vorab online beantragen. Checkt auch euren Reisepass, dieser soll eine Gültigkeit von mehr als einem Jahr haben.

Euer Koffer: Zu viel ist zu viel, zu wenig ist zu wenig. Waschmöglichkeiten finden wir in den meisten Unterkünften oder in öffentlichen Waschsalons. Also nur das Notwendigste einpacken.

Übernachten und Essen: Wir übernachten in Hotels oder in Condos (Häusern mit mehreren Schlafzimmern). In Condos können wir auch mal selber kochen oder grillen. Die amerikanische Küche hält Leckerbissen für uns bereit wie Steaks, Hamburger, Pizza...

Tipp: In den USA ist Trinkgeld in Höhe von 15-20% Pflicht. Bezahlt wird fast überall mit Kreditkarte, einige Dollar Bargeld können aber auch nie schaden.

Gruppengröße: 8 bis 10 Personen mit 2 vinschgauBIKE Guides und teilweise Local Guides.

Anmeldeschluß: 01.05.2017

Weitere Informationen über diesen Roadtrip auf Anfrage an info@vinschgaubike.com

Including?

In bester Roadtrip Manier

  • 14 Tage Roadtrip durch die schönsten Bike-Spots der Rocky Mountains
  • 14 Übernachtungen im DZ mit Frühstück in Hotels oder Condos
  • Komplettes Guiding von vinschgauBIKE und teilweise Local Guides
  • Gruppe: 8 - 10 Personen
  • 2 Shuttles für den gesamten Roadtrip
  • Alle Lifttickets und externen Shuttle-Gebühren

Im Preis nicht enthalten:

  • Hin- und Rückflüg nach Denver mit Sportgepäck (ab 900 €)
  • Einzelzimmerzuschläge werden vor Ort bezahlt
  • Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Jeeptour oder ähnliches
  • ESTA und VISUM Gebühren

Zielgruppe

Für Trailsurfer mit guter Kondition

Kondition und Höhenluft: Für Europäer ungewohnt: Die Spots in den Rockies liegen sehr hoch, deshalb ist der Roadtrip gut vorzubereiten. Bei langen Touren nutzen wir Shuttles, für Touren in den Trail-Systems sind Shuttles nicht möglich oder sinnvoll. Viele Uphills werden auf Trails absolviert.

Dafür genießt man die Abfahrten gefühlt doppelt und dreimal so lange. Die Trails sind selten schwieriger als S2.

Euer Enduro Bike ist sicherlich der beste Begleiter, gute Reifen mit Tubeless System helfen und auf den roten Steinen in Moab kann ein wenig mehr Luftdruck den Unterschied zwischen Lust und Frust ausmachen. Wichtige Spare Parts gehören in den Rucksack (Schaltauge, Kettenschloss, Bremsbeläge, exotische Speichentypen).

In den Rucksack gehören reichlich Flüssigkeit, einige Riegel, Wechselkleidung und ein Erste Hilfe Koffer und evtl. individuelle Medikamente.

Wir empfehlen einen normalen Helm, lange Handschuhe, Knie- und Ellenbogenschoner sowie einen Rucksack mit Protektor.

Roadtrip Länge:  Nicht nur meilenlange Trails sondern auch einige Roadmeilen stehen auf dem Programm. Bei unserem letzten Roadtrip haben wir in den 14 Tagen gut 3.000 km zurückgelegt. Für Amis ein Weekend Trip, für uns Europäer ganz schön harter Tobak. Durch die gemäßigte Reisegeschwindigkeit und den guten Straßen empfanden wir das Reisen aber als angenehm.

Charakter

Einzigartiges Erlebnis mit Freunden

Schon bei meinem ersten Roadtrip durch die USA und Kanada im Jahr 2009 war ich vollkommen in die Rocky Mountains verliebt. Letzten Sommer hatten ich und meine Freundin Tina die Gelegenheit mit den richtigen Locals durch die Rockies zu ziehen. Nicht nur die besten Trails, sondern auch die hippsten Kneipen, Bars und Brauereien können wir euch auf diesem Roadtrip zeigen.

Charakter: Best of West - the BEST!

Du willst mit?
Sicher dir deinen Platz

Schick uns einfach eine Mail mit deinen Informationen und Fragen zum Event.

See you :-)

Anmeldung per Mail Anmeldung Phone: +39 333 23 54 986 Anmeldung SMS: +39 333 23 54 986

Instagram

#vinschgaubikeusa

Video